Die Theaterlinge
(c) La Boum

seit 2016 bin ich die Künstlerische BegLeitung der Theaterlinge, seit 2019 zusammen mit Carolina Ortega 

Die Theaterlinge sind eine mixed-abled Theatergruppe, die sich seit mehr als zehn Jahren im Rahmen des AWO Falkclub in Berlin Neukölln trifft. Die Perfomer*innen sind zwischen 20 und 86 Jahren alt. Gemeinsam erarbeiten sie Stücke, erproben (un-)gewöhnliche Spielweisen, erzählen fantastische und wahre Geschichten und teilen ihre Leidenschaft für die darstellenden Künste. Pro Jahr entsteht eine neue Produktion. Ihre letzte Produktion – Pommes mit Fischstäbchen – eine biografische Zeitreise durch das Universum der Theaterlinge, hatte im Herbst 2018 in Berlin Premiere und wurde 2019 wiederaufgenommen und weiterentwickelt. Bei dem Symposium teilen/lernen: Methoden des Kollektiven in Kunst, Wissenschaft und Aktivismus waren sie mit dem Workshop Kollektive Zeit(en)reise – eine Probe mit den Theaterlingen vertreten.
 
 
Unter diesem Link ist zudem der Film superhéroes*heroins zu sehen, der im Rahmen des künstlerisch-edukativen Projektes Caring for Conflict entstanden ist. superhéroes*heroins hatte seine Premiere im Rahmen des Klirrrr Festivals 2019 @ District* School without Center.
 
Außerdem luden die Theaterlinge dort Festivalbesucher*innen in das performative Superheld*innen*Forschungslabor – Urban Caring: Meet´n´greet the superhéroes*heroins –, indem sie den alltäglichen und utopischen Superkräften kreativ, posend, tanzend, erzählend auf die Spur kamen.